[ START ] [ INFOS ] [ MERCHANDISING ] [ PROGRAMM VON RADIO BODY MUSIC ] [ PARTIES & KONZERTE ] [ STORIES ] [ SAMPLER ] [ SIGNIERTE COVER ]

 

 

ALLE SIGNATUREN VON :

 

- 3 Times 6
-
à;GRUMH
-
A Split-Second
-
Alphaville
-
And One
-
Anne Clark
-
Armageddon Dildos
-
Axodry
-
Big Country
-
Bigod 20
-
Blancmange
-
Blind Vision
-
Borghesia
-
Boytronic
-
Bronski Beat
-
BROS
-
C.C. Catch
-
Camouflage
-
Cat Rapes Dog
-
China Crisis
-
Catastrophe Ballet
-
Dance Or Die
-
Deine Lakaien
-
Depeche Mode
-
Death In June
-
Desireless
-
Deutsch Amerikanische Freundschaft
-
Die Krupps
-
Dive
-
Erasure
-
Extrabreit
-
Fancy
-
FEE
-
Fine Young Cannibals
-
Fischer-Z
-
Fräulein Menke
-
Front 242
-
Front Line Assembly
-
Gabi Delgado
-
Hante
-
Heaven 17
-
History Of Art
-
Howard Jones
-
Hubert Kah
-
IC Falkenberg
-
Invisible Limits
-
Jawoll
-
Joachim Witt
-
John Foxx
-
Kirlian Camera
-
Kode IV
-
Konzept
-
Kraftwerk
-
Leaether Strip
-
Lene Lovich
-
Lost Image
-
M. L. Gore
-
Markus
-
Men Without Hats
-
Metropolis
-
Micro Chip League
-
Midge Ure
-
Mike Mareen
-
Moskwa TV
-
Negapadres
-
New Order
-
Nitzer Ebb
-
Nylon Euter
-
P Lion
-
Parade Ground
-
Paranoid
-
Paso Doble
-
Peter Schilling
-
Poupée Fabrikk
-
Propaganda
-
Project Pitchfork
-
Psyche
-
Real Life
-
Rheingold
-
Sandra
-
Scope
-
Scritti Politti
-
Signal Aout 42
-
Sixth Comm
-
Skinny Puppy
-
Stalingrad
-
T´Pau
-
TXT
-
The Assembly
-
The Cassandra Complex
-
The Dancing Zone
-
The Force Dimension
-
The Invincible Spirit
-
The Neon Judgement
-
The Twins
-
The Weathermen
-
Thompson Twins
-
Tommi Stumpff
-
Two Of Us
-
Tyrell Corp.
-
UKW
-
Ultravox
-
Umo Detic
-
Various Artists
-
Vanishing Heat
-
Veljanov
-
VNV Nation
-
Visage
-
Yazoo
-
Yello

 

Armageddon Dildos

 

12” : East / West

LP : That´s Armageddon

 

 

 

 

 

 

 

Die Armageddon Dildos sind eine deutsche EBM-Band, die 1988 von Uwe Kanka (Gesang) und Dirk Krause (Synthesizer) in Kassel gegründet wurde. Der Name ist eine Anspielung auf mit Atomsprengköpfen bestückte Interkontinentalraketen. Die Songtexte sind teils deutsch-, teils englischsprachig.

1986 lernten der Sänger und Gitarrist Uwe Kanka und der Keyboarder und Programmierer Dirk Krause in Kassel einander kennen. Drei Jahre später gründeten sie die Armageddon Dildos. In den nächsten Monaten spielten sie bereits die ersten Konzerte. Die Band legt ihren Schwerpunkt auf Live-Konzerte, nicht auf die Studioarbeit.

Die Debüt-Single East-West wurde 1990 ein Clubhit in der EBM-Szene. 1991 erschien nach nur 11 Tagen Produktionszeit das Debüt-Album That’s Armageddon auf dem Label Zoth Ommog, neu gegründet von Talla 2XLC.

Mit dem Nachfolge-Album Homicidal Dolls löst sich die Band langsam von den ihren Vorbildern (DAF, Nitzer Ebb), es präsentiert sich ausgefeilter und geradliniger. Im Jahr 1994 erschien die Compilation 07104. Die Alben "Lost" und "Unite" erscheinen noch bei Zoth Ommog, daran anschließend unterschrieben die Armageddon Dildos einen Vertrag beim Label Metronome.

Das Album Speed – poppiger als die Vorgänger – sollte ursprünglich beim Label Metronome erscheinen, wurde bedingt durch dessen Auflösung aber letztlich durch RCA veröffentlicht. Zurückgekehrt zum Label Zoth-Ommog brachte die Band mit dem Album Re:Match eine Sammlung von Remixes bekannter Songs heraus. 2003 war dann das Erscheinungsjahr von Morgengrauen: die Rückkehr zu den elektronischen Wurzeln.

Nach den Touren „Speed“ (1997) und „Ten Years of Zoth Ommog Anniversary“ (1999) und dem Release des Albums Re:Match verlässt Dirk Krause die Band aus privaten Gründen.

 

 

 

 

 

 Back To The 80s @ Bandcamp.  Back To The 80s @ Spreadshirt.  Back To The 80s @ E-Mail.

 

[ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ] [ AGB ]

 

Auf dieser Seite werden Cookies von integrierten Plug-Ins und Widgets verwendet. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du den Einsatz von Cookies.

MEHR LESEN