Signierte Vinyl-Cover :

 

- 3 Times 6
- à;GRUMH
- A Split-Second
- Alphaville
- And One
- Anne Clark
- Armageddon Dildos
- Axodry
- Big Country
- Bigod 20
- Blancmange
- Blind Vision
- Borghesia
- Boytronic
- Bronski Beat
- BROS
- C. C. Catch
- Camouflage
- Cat Rapes Dog
- China Crisis
- Catastrophe Ballet
- Dance Or Die
- Deine Lakaien
- Depeche Mode
- Death In June
- Desireless
- D.A.F.
- Die Krupps
- Dive
- Erasure
- Extrabreit
- Fancy
- FEE
- Fine Young Cannibals
- Fischer-Z
- Fräulein Menke
- Front 242
- Front Line Assembly
- Gabi Delgado
- Hante
- Heaven 17
- History Of Art
- Howard Jones
- Hubert Kah
- IC Falkenberg
- Invisible Limits
- Jawoll
- Joachim Witt
- John Foxx
- Kirlian Camera
- Kode IV
- Konzept
- Kraftwerk
- Leaether Strip
- Lene Lovich
- Lost Image
- M. L. Gore
- Markus
- Men Without Hats
- Metropolis
- Micro Chip League
- Midge Ure
- Mike Mareen
- Moskwa TV
- Negapadres
- New Order
- Nitzer Ebb
- Nylon Euter
- P. Lion
- Parade Ground
- Paranoid
- Paso Doble
- Peter Schilling
- Poupée Fabrikk
- Propaganda
- Project Pitchfork
- Psyche
- Real Life
- Rheingold
- Sandra
- Scope
- Scritti Politti
- Signal Aout 42
- Sixth Comm
- Skinny Puppy
- Stalingrad
- T´Pau
- TXT
- The Assembly
- The Cassandra Complex
- The Dancing Zone
- The Force Dimension
- The Invincible Spirit
- The Neon Judgement
- The Twins
- The Weathermen
- Thompson Twins
- Tommi Stumpff
- Two Of Us
- Tyrell Corp.
- UKW
- Ultravox
- Umo Detic
- Various Artists
- Vanishing Heat
- Veljanov
- VNV Nation
- Visage
- Yazoo
- Yello

 

Signierte Cover : BROS

 

12” : I Owe You Nothing

 

 

Bros war eine britische Popband der 1980er Jahre um die Zwillingsbrüder Matt und Luke Goss.

Die beiden Zwillinge gründeten zusammen mit ihrem Schulfreund Craig Logan in den späten 1980ern die Band Cavier, die sie später in Bros umbenannten. Sie fanden in Tom Watkins einen erfahrenen Manager, der auch die Pet Shop Boys betreute, und in Nicky Graham einen erfolgreichen Hitproduzenten. 1987 erlangten sie erste Aufmerksamkeit mit ihrer Debütsingle I Owe You Nothing. Mit der zweiten Veröffentlichung When Will I Be Famous? folgte noch im selben Jahr der große internationale Durchbruch. Das Lied erreichte Platz zwei in Großbritannien und kam in vielen europäischen Ländern in die Top Ten. Sogar in den US-Singlecharts konnte sich das Lied platzieren, in den US-Dancecharts kam es auf Platz 10. Besonders die beiden attraktiven Zwillinge zogen das junge Publikum an und sie wurden zur erfolgreichsten Boygroup dieser Zeit. Ihre weiblichen Anhänger wurden „Brosettes“ genannt. Vier Top-Fünf-Hits in ihrer Heimat folgten im Jahr 1988, das wiederveröffentlichte I Owe You Nothing brachte es bis auf Platz eins, in USA wurde es zum zweiten Top-Ten-Dancehit. Das Debütalbum Push kam auf Platz zwei und wurde über 1,2 Millionen Mal verkauft. Bei den BRIT Awards wurden sie als britische Newcomer des Jahres ausgezeichnet. International begann der Erfolg während dieses Jahres aber bereits nachzulassen.

Im Januar 1989 kam es dann zum Bruch zwischen Logan und den beiden Brüdern. Der Bassist kam mit dem Erfolgsdruck und dem Rampenlicht nicht klar und so kam es zur Trennung. Anschließend blieb er dem Musikgeschäft treu und arbeitete erfolgreich im Hintergrund, unter anderem war er Manager von Tina Turner und leitete das Label RCA. Die Zwillinge machten als Duo weiter. Der Trennung folgten lange gerichtliche Auseinandersetzungen um die Bandeinnahmen, sechs Gerichtsverfahren gingen zugunsten von Logan aus.

Auch zu zweit hielt der Erfolg von Bros zumindest in ihrer Heimat an. 1989 hatten sie noch drei weitere Top-Ten-Hits und ein zweites Album mit dem Titel The Time kam auf Platz vier der UK-Charts. Am Ende des Jahres beteiligten sie sich am Benefizprojekt Band Aid II. Im Jahr darauf wurde jedoch nur noch eine Single veröffentlicht und es folgte eine Auszeit. Mit dem dritten Album Changing Faces blieben sie 1991 dann aber deutlich hinter den bisherigen Erfolgen zurück und schließlich lösten die Brüder die Band auf und gingen getrennte Wege. Matt Goss verfolgte eine Solokarriere als Sänger weiter und war lange immer wieder mit kleineren Hits in den Charts vertreten. Luke Goss wurde Musicaldarsteller und schließlich Schauspieler.

In ihrer Karriere verkauften Bros weltweit über 16 Millionen Platten und gingen zweimal auf Welttournee. 2008 wurden erstmals Pläne für eine Wiedervereinigung bekannt, aber später wieder verworfen. Auch in den Jahren danach wurde dies immer wieder ins Gespräch gebracht, ohne dass es sich bewahrheitet hätte.

Ihr bekanntester Synthpop-Erfolg When Will I Be Famous wird immer wieder von anderen Bands in verschiedenen Stilen gecovert (z. B. Westlife, Audiosmog feat. Tobias Schlegl). Der Popstars-Kandidat Mehdi hatte damit 2007 einen kleineren Hit in den deutschen Charts (Platz 54).

Am 5. Oktober 2016 gaben Matt und Luke bekannt, dass es am 19. August 2017 die große ReUnion geben wird mit einem Konzert in der O2 Arena in London. Dieses war innerhalb weniger Minuten ausverkauft und so folgte die Ankündigung einer Full UK Tour im August 2017 mit insgesamt 7 Konzerten in London, Manchester, Nottingham, Birmingham, Newcastle und Glasgow.

 

 

 

 

[ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ] [ E-Mail ] [ Facebook ]

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.

Datenschutzerklärung Akzeptieren