Signierte Vinyl-Cover :

 

- 3 Times 6
- à;GRUMH
- A Split-Second
- Alphaville
- And One
- Anne Clark
- Armageddon Dildos
- Axodry
- Big Country
- Bigod 20
- Blancmange
- Blind Vision
- Borghesia
- Boytronic
- Bronski Beat
- BROS
- C. C. Catch
- Camouflage
- Cat Rapes Dog
- China Crisis
- Catastrophe Ballet
- Dance Or Die
- Deine Lakaien
- Depeche Mode
- Death In June
- Desireless
- D.A.F.
- Die Krupps
- Dive
- Erasure
- Extrabreit
- Fancy
- FEE
- Fine Young Cannibals
- Fischer-Z
- Fräulein Menke
- Front 242
- Front Line Assembly
- Gabi Delgado
- Hante
- Heaven 17
- History Of Art
- Howard Jones
- Hubert Kah
- IC Falkenberg
- Invisible Limits
- Jawoll
- Joachim Witt
- John Foxx
- Kirlian Camera
- Kode IV
- Konzept
- Kraftwerk
- Leaether Strip
- Lene Lovich
- Lost Image
- M. L. Gore
- Markus
- Men Without Hats
- Metropolis
- Micro Chip League
- Midge Ure
- Mike Mareen
- Moskwa TV
- Negapadres
- New Order
- Nitzer Ebb
- Nylon Euter
- P. Lion
- Parade Ground
- Paranoid
- Paso Doble
- Peter Schilling
- Poupée Fabrikk
- Propaganda
- Project Pitchfork
- Psyche
- Real Life
- Rheingold
- Sandra
- Scope
- Scritti Politti
- Signal Aout 42
- Sixth Comm
- Skinny Puppy
- Stalingrad
- T´Pau
- TXT
- The Assembly
- The Cassandra Complex
- The Dancing Zone
- The Force Dimension
- The Invincible Spirit
- The Neon Judgement
- The Twins
- The Weathermen
- Thompson Twins
- Tommi Stumpff
- Two Of Us
- Tyrell Corp.
- UKW
- Ultravox
- Umo Detic
- Various Artists
- Vanishing Heat
- Veljanov
- VNV Nation
- Visage
- Yazoo
- Yello

 

Signierte Cover : Pouppée Fabrikk

 

12” : Summoning

 

 

Pouppée Fabrikk ist ein schwedisches EBM-Projekt aus Karlskoga und Stockholm.

Die erste Veröffentlichung war 1989 eine Split-7" mit Ater Koma mit dem Namen "Die Jugend / Depressiva the Voyage". Im Jahr 1990 wurde mit "Rage" das Debütalbum veröffentlicht. Es folgten die Alben "Portent" (1991), "We Have Come To Drop Bombs" (1994) und "Djävulen" (1998), alle beim schwedischen Label Energy Rekords.

Im Jahr 1999 erfolgte mit "Your Pain - Our Gain" das vorerst letzte Album, wie in der Vergangenheit bei Energy Rekords. Im Jahr 2000 kam die Band für einen Auftritt beim Tinitus Electronic Festival noch mal zusammen und veröffentlichte 2001 mit "Elite Electronics" eine EP über Prototyp, dem Sublabel des schwedischen Labels Memento Materia. Ebenfalls 2001 traten sie zum ersten Mal beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig auf.

Nach langer Pause gab die Band im Sommer 2009 auf Myspace bekannt, dass sie nach sieben Jahren Pause zurückkommen wird. Am 10. Oktober 2010 spielte die Band beim Bodyfest 2010 in Stockholm nach langer Zeit erstmals wieder zusammen. Sie teilten die Bühne mit Front 242.

2011 tratem sie erneut beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig auf. Beim ElektroStat 2011 in Oslo, Norwegen trat Pouppée Fabrikk auf, nachdem Suicide Commando wegen Krankheit von Johan van Roy absagen musste.

Am 26. März 2013 gab das Label Alfa Matrix aus Brüssel, Belgien bekannt, dass sie auf der Label-Bandcamp-Seite die erste Single von Pouppée Fabrikk seit 12 Jahren veröffentlicht haben.

Am 31. Mai 2013 folgte mit "The Dirt" auch das nächste und bisher letzte Album der Band. Das Album besteht überwiegend aus neu aufgenommen Demo-Tracks der Jahre 1988 bis 1990.

Am 22. Februar 2014 spielte die Band beim 4. E-tropolis Festival in der Turbinenhalle Oberhausen in Deutschland. Im Juni 2014 und Juni 2017 spielten sie erneut beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig.

Am 9. September 2017 trat Pouppée Fabrikk bei der 12. Nocturnal-Culture-Night in Sachsen auf.

 

 

 

 

[ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ] [ E-Mail ] [ Facebook ]

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.

Datenschutzerklärung Akzeptieren